de deutsch     it italiano      
Deutscher Präventionspreis für Herman-Nohl-Schule
 
 
Am 15. Juni 2010 wurde die Herman-Nohl-Schule durch Bundesgesundheitsminister Dr. Philipp Rösler mit dem Deutschen Präventionspreis ausgezeichnet. Seit 2004 wird der Deutsche Präventionspreis jährlich für vorbildliche Ansätze der Gesundheitsförderung und Prävention vergeben, um erfolgreiche Arbeit zu würdigen und bekannt zu machen. Die Träger des Preises sind das Bundesministerium für Gesundheit, die Manfred Lautenschläger Stiftung und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.
 
Über 400 Schulen hatten sich in diesem Jahr um den Deutschen Präventionspreis beworben. Dreizehn von ihnen schafften es ins Finale und wurden durch eine Jurykommission besucht. Am 23. März stellte sich die Herman-Nohl-Schule gemeinsam mit ihren zahlreichen Kooperationspartnern den interessierten Fragen und kritischen Blicken der Jury und konnte dabei überzeugen. Unsere Schule wurde neben fünf weiteren Schulen als Preisträger ausgewählt und kann sich über ein Preisgeld von 15.000 Euro für die Fortführung unserer Projekte freuen.
 
In ihrer Laudatio würdigt Prof. Dr. Jutta Schöler (Mitglied der Jurykommission) die Herman-Nohl-Schule als einen Ort ohne Berührungsängste zwischen den drei ansässigen Schultypen, die fruchtbare Zusammenarbeit zwischen Sonderpädagogen und Regelpädagogen sowie die erfolgreiche präventive Arbeit an unserem Standort.
 
Wir freuen uns sehr über diese bedeutende Anerkennung und sehen sie als Ansporn, den eingeschlagenen Weg fortzuführen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Schülerinnen und Schülern, den Eltern und Kollegen sowie unseren zahlreichen Kooperationspartnern für die tolle Zusammenarbeit, ohne die dieser Erfolg nicht möglich gewesen wäre.
 
Auszug aus der Publikation "Preisträger und Projekte Deutscher Präventionspreis 2010"
(Herausgegeben vom Bundesministerium für Gesundheit, der Manfred Lautenschläger Stiftung
und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Bestellnr. 60450300)
 
Foto: offizielles Pressefoto vom Deutschen Präventionspreis
(http://www.deutscher-praeventionspreis.de/presse/index.php)