de deutsch     it italiano      
Neubau der Herman-Nohl-Schule
 
 
In massiver Mauerwerkweise und Stahlbetontechnik entstand in einem Zeitraum von nur 2 Jahren (April/ Mai 2001 bis August 2002) der Neubau der Herman-Nohl-Schule im Süden Berlins (Britz).

Der insgesamt 12 Millionen Euro teure Schulneubau beinhaltet neben dem viergeschossigen Haupthaus mit den Klassenebenen eine moderne Dreifach-Sporthalle mit ausziehbaren Zuschauertribünen.

Der Neubau der Herman-Nohl-Schule hat eine direkte Verbindung zum benachbarten Altbau der Schule. Seit dem Schuljahr 2002/2003 befinden sich unter dem Dach dieses Schulkomplexes eine Grundschule, ein sonderpädagogisches Förderzentrum (Schwerpunkt Lernen) sowie eine deutsch-italienische Europa-Grundschule.

Eckdaten:

    Bauzeit: April/Mai 2001 bis August 2002
    Grundsteinlegung: 25.9.2000
    Richtfest: 21.9.2001
    Kosten: 23,3 Mio. DM (12,7 Mio. €)
    zuständiger Stadtrat: Wolfgang Schimmang
 
Diese Fotoserie
dokumentiert die baulichen Abschnitte bei der Entstehung unserer Schule. Für die Bereitstellung dieser Bilder danken wir Herrn Lohse (Lehrer an der HNS), der die einzelnen Bauphasen fotografierte.